Kultur­klubben Merav

Februar 2012

« Cody & Murder | Rigtig rigtig fedt »

Asbjørn live

Simon

en | to | tre
Vielen Dank an Martin Angelo für die Fotos.

Es war nicht geplant, Ausgabe 1 des Kulturklubben in völliger Hingabe an einen Schüler der Royal Academy of Music zu schreiben. Doch dann geschah Folgendes:

Da war – wie an anderer Stelle bereits erwähnt – diese Website, die meine Aufmerksamkeit auf sich zog. Die Seite, auf der The Criminal in Dauerschleife läuft. Nach und nach wurmte sich das Lied in mein Ohr.

Wie gut, dass Dänemark klein genug ist, alle Musiker, auf die man gerade Lust hat, am nächsten Tag live erleben zu können. So auch Asbjørn Toftdahl.

Auf der dunklen, großen Bühne stehen im Halbkreis und scheinbar maximalen Abstand voneinander vier Musiker. Jeder von ihnen umgeben von haufenweise Laptops und anderem technischen Zeugs, von dem ich nichts verstehe. Zwei von ihnen haben auch ihre Gitarre mitgebracht.

In der Mitte Asbjørn im weißen Paillettenhemd (das aus dem Video). Er singt und tanzt und macht das alles mit einer 19-jährigen Natürlichkeit, dass dem Publikum das Herz aufgeht. Musik, in der die Töne zeitweilig irgendwo zwischen Stimme und Elektronik schweben. Man weiß nicht, wie er es macht, aber man freut sich, dass er es macht.

Wenn Asbjørn also demnächst im Rosi’s auftritt: Nichts wie hin!

[Asbjørn]
Email: leserbriefe@kulturklubben.de

RSS Feed