Kultur­klubben Merav

Mai 2012

« Gatekeeper | Rigtig rigtig fedt »

Never have to leave my room again

Robert

Musik wird ja gerne mit einer langen Liste von Vergleichsbands und Referenzen vorgestellt. Hilft meistens nicht wirklich. Anders, wenn die Namen aus der eigenen MySpace-Seite oder einem Interview kommen. Adrons Einflüsse jedenfalls

In music: The Beatles, Caetano Veloso, Os Mutantes, everyone else associated with Tropicalia, music from the films of Satyajit Ray, Lata Mangeshkar, Victor Jara, Vainica Doble, Stereolab, J. S. Bach, etc.
(Scoutmob Atlanta, Meet Adron)

Das klingt dann so:


Mehr Hintergründe und Reviews auf Adronworld.

[Adron]
Email: leserbriefe@kulturklubben.de

RSS Feed