Kultur­klubben Merav

November 2012

« Oggie, nicht Ozzy | I’ll never forget you »

Rigtig rigtig fedt

Simon

Bis vor Kurzem war ich fest davon überzeugt, das Lied würde November Copenhagen heißen. Ich kann es sogar pfeifen (was besser ungehört bleibt.)

Nun stellte sich heraus, dass ich mich um drei Monate vertan habe. August wär’s gewesen. August Copenhagen.

Das bedeutet leider auch, dass ich Euch Kites and Komets ganz umsonst so lange Zeit vorenthalten habe. Gleich nachdem ich sie Anfang des Jahres live in Aarhus zum ersten Mal gesehen und das vermeintliche Herbstlied gehört hatte, wusste ich nämlich: Das Lied stelle ich Euch in der November-Ausgabe vor.

Da sich dieser Plan also zerschlagen hat, müsst Ihr mit We Can Stop Time vorliebnehmen – was keine schlechte Wahl ist. Schließlich gibt es zum Lied ein Video mit wunderbaren Konzertbildern. Natürlich nicht irgendein Konzert, sondern eben jenes! (Ich habe das Video mittlerweile an die zwanzig Mal gesehen und muss enttäuscht feststellen, dass man mich nicht sieht.)

Und wer sind diese Kites and Komets?

Auf einer deutschsprachigen Internetseite liest man

Kites and Komets ist das neue Solo-Projekt von Mikael Kærsgaard (München).

Das stimmt so natürlich nicht ganz. Mikael Kærsgaard kommt mitnichten aus München, sondern aus Esbjerg/Dänemark. Was hingegen stimmt: Kites and Komets sind sein neues Projekt. Die Band, mit der er vorher unterwegs war, heißt Munich.

So, genug gelacht. Ich weiß ja auch nicht alles. In Monatsnamen bin ich zum Beispiel nicht gut. Und was sich ebenfalls meiner Kenntnis entzieht, ist, ob Munich heute noch aktiv sind oder nicht. Zumindest ein Internetauftritt existiert noch. Und da – und nur da – kann man ein paar fantastische Lieder hören. Am besten gefällt mir Tell Me All About The Future, das wenige Sekunden, nachdem man die Seite aufgerufen hat, wie durch Zauberhand von ganz alleine beginnt. Hört Euch das mal an – und kommt dann aber bitte wieder.

[Kites and Komets]
Email: leserbriefe@kulturklubben.de

RSS Feed