Kultur­klubben Merav

März 2012

« Asbjørn live | Kúra Anchor »

Rigtig rigtig fedt

Simon

Es war das 1. Adventswochenende. Und da war dieser Mann, der alle fotografiert, die sich länger als vier Minuten mit ihm unterhalten. Dank ihm habe ich Lydmor (sprich „Lümor“) kennengelernt.

Und das kam so: Bei Facebook habe er einen Debattierklub gegründet, dessen allererstes „echtes“, will heißen nicht-digitales Treffen am Folgetag stattfinden werde. Weil er befürchte, die körperliche Präsenz der Klubmitglieder könne die Diskutierfreudigkeit lähmen, habe er eine Aarhuser Musikerin – Lydmor eben – gebeten, den Nachmittag musikalisch zu eröffnen und so die Stimmung aufzulockern. Ob ich nicht Lust hätte, dabei zu sein.

So saß ich am nächsten Nachmittag im gemütlichen, kleinen Café Stardust und wünschte mich an keinen anderen Ort der Welt.

Young heißt das Lied, das Euch Rigtig rigtig fedt diesen Monat vorstellen möchte.

Vier Wochen nach besagtem Konzert erschien das zugehörige Video. Lydmor hat es der dänischen Internetöffentlichkeit mit den Worten vorgestellt:

So ist das Musik-Video für Junge fertig! Sie sind herzlich eingeladen zu mir und teilen mit Ihren Freunden zu unterstützen, damit es weit und breit wird gehen im Internet. Ich liebe dich alle! Umarmungen von mir.

In diesem Sinne. (Und Dank an Google Übersetzer.)

[Lydmor]
Email: leserbriefe@kulturklubben.de

RSS Feed