Le Lac

Neulich hatten wir schon ein erstes Stück von Ô Lake, am Freitag ist nun das Album namens Refuge erschienen. Cinematic Piano Electronica nennt Sylvain Texier das Genre und beim Namen seines Projekts hat er sich vom Gedicht Le Lac von Alphonse de Lamartine inspirieren lassen. Im Gedicht geht es um den Lac du Bourget und das Treffen mit seiner Muse Julie Charles, die nicht kommen konnte und kurze Zeit später an Tuberkolose starb. Als er zum See zurückkehrt, ist dort alles unverändert:

Surprised to find the natural setting unchanged and indifferent, he wished it could preserve some memory of their past happiness. The poet sighs at the memory of a star-lit night on the lake with his muse, and laments the onrush of time that relentlessly carries one away from such happy moments.

In den Worten von Alphonse de Lamartine (oder gesungen von Pol Plançon):

Ô lac ! rochers muets ! grottes ! forêt obscure ! Vous, que le temps épargne ou qu'il peut rajeunir, Gardez de cette nuit, gardez, belle nature, Au moins le souvenir !

Wikipedia

Der beste Post Thank U, Next